• Die besten Social Start-ups Österreichs ausgezeichnet

    Die Zukunft sozialer Innovationen in Österreich ist jung, selbstbewusst und sehr vielfältig, das wurde bei der Award Ceremony 2019 des Social Impact Awards deutlich. Die fünf Social Start-ups sind nach einem Jahr als die besten jungen Sozialunternehmen aus ganz Österreich ausgewählt und mit den Social Impact Awards 2019 ausgezeichnet worden. Mit Konfetti und unter tosendem Applaus wurden sie eins nach dem anderen verkündet – die Gewinner-Projekte des Social Impact Award […]

  • Interview mit SozialPod (Finalist 2019)

    Der Sozial.Pod greift die unglaublich (aber definitiv nicht ausreichend beleuchtete) vielfältige Soziale Landschaft Wiens in Form eines Podcasts auf und erstellt so eine soziale Plattform auf welcher NGO’s, soziale Institutionen und Individuen zu Wort kommen.   Wie kam euch die Idee und was machst du/ihr genau? Obdachlosigkeit, Arbeitslosigkeit und Armut sind alles Themen die in meinem Studium (Sozialarbeit an der FH) zwar behandelt wurden, welchen aber außerhalb der “Sozialarbeits-Bubble” definitiv […]

  • Interview mit frida (Finalist 2019)

    FRIDA bietet kostenlose juristische Hilfe für Asylsuchende und Menschen in Not an und bietet zwei wöchentliche Beratungsstunden an, bei welchen immer Dolmetscher anwesend sind und helfen so beispielsweise bei der Ausstellung von Aufenthaltstiteln. Wie kam euch die Idee und was macht ihr genau? Wir sind bereits seit Jahren im asyl- und fremdenrechtlichen Bereich beratend tätig und konnten daher schon länger beobachten, dass es ständig Bedarf an fachlich kompetenter, unabhängiger rechtlicher […]

  • Interview mit kunterbunt (Finalist 2019)

    Beim Start-Up “Kunterbunt” zählen nur die inneren Werte: Gemüse das nicht den handelsüblichen Normen entspricht wird direkt bei den Bio-Landwirten abgekauft und dann in Gemüse-Kisten an ihre Endkunden geliefert wird. Dies geschieht alles mit einem klaren Ziel: Lebensmittelverschwendung in Österreich zu reduzieren.   Wie kam euch die Idee und was macht ihr genau? Uns war von Anfang an klar, dass wir uns gegen die Lebensmittelverschwendung beziehungsweise den Lebensmittelverlust in Österreich […]

  • Interview mit Lenkerbande (Finalist 2019)

    Unter dem Motto: “Räder für Alle” verbindet das Projekt Lenkerbande ihre Liebe zu Fahrrädern und sozialem Engagement und repariert zusammen mit Menschen aus allen Hintergründen Fahrrädern und kreieren so ganz nebenbei eine Community, von welchen es in der Stadt Wien definitiv noch nicht zur Genüge gibt. Wie kam euch die Idee und was macht ihr genau? Wir möchten gemeinsam mit sozial benachteiligten Personen Fahrräder reparieren und diese anschließend verschenken oder […]

  • Interview mit Uniting Women (Finalist 2019)

    Wie kam euch die Idee und was machst ihr genau? Uns kam die Idee beie einer Dokumentation über geburtsthelderinnen in Afrika die kilometerlange Strecken zurücklegen zu müssen um ihre Patientinnen zu erreichen und uns debie aufgefalln ist dass es eine grosse Lücke gibt die gefüllt werden muss hinsichtlich Schwangerschaft, sexueller Aufklärung und Schwangerschaftsabbruch u.Ä. Es ist wichtig Frauen Ortsunabhängig und anonym Informationen kostenlos zugänglich zu machen. Wir versuchen diese Lücke […]

  • Interview mit Hempstatic (Finalist 2019)

    Interview mit Elena von Hempstatic:   Wie kam euch die Idee und was machst du/ihr genau? Stell dir den Prozess der Wissensweitergabe vor, wie Wissen mit der Zeit verbreitet wird und daraus neues Wissen entsteht, das auf dem vorherigen beruht. Darüber ist es faszinierend nachzudenken, dass die Spuren der Wissen von Vorzeiten so nachhaltig sind, dass sie sogar physisch in die Zukunft übertragen werden. Nehmen wir uralte Bauwerke und Kunstwerke […]

  • Interview mit hinter-land (Finalist 2019)

    “hinter-land” ist ein interaktiver Audioguide der die Geschichten, Zukunftsvisionen, und Ideen von auf dem Land lebende Menschen den Hörer*innen aufgreift und so Raum für Austausch zwischen Stadt und Land, Besuchern und Bewohnern und Hörerinnen und Hörern ermöglicht. Wie kam dir die Idee und was machst du genau? Die Idee entstand im Rahmen meiner Masterarbeit im Ökosozialen Design. Ich habe mich zunächst mit Stadt-Land-Beziehungen auseinandergesetzt und festgestellt, dass zwei realitätsferne und […]

  • Interview mit feelgood-kids (Finalist 2019)

    Selbstbewusstsein, Achtsamkeit und vor allem Selbstliebe sind Dinge die nicht in der Schule unterrichtet werden. Falsch, finden die Gründerinnen von FeelGood-Kids, denn auch Werte wie eben Selbstliebe sollten ein Schulfach sein wie Mathematik, Englisch oder Deutsch.   Wie kam euch die Idee und was macht ihr genau? Vor rund 4 Jahren hat Eva Juratovac (Co-Founderin) ein Buch am Flohmarkt geschenkt bekommen, mit dem Titel “Roots of Empathy – Change the […]

  • Interview mit Vienna Hobby Lobby (Finalist 2019)

    Geige, Fußball oder Reiten? Was nach typischen Freizeitgestaltungen für Kinder und Jugendlichen klingt ist in Wirklichkeit keinesfalls eine Selbstverständlichkeit. Vienna Hobby Lobby stellt interaktive Freizeitgestaltung für Schüler zur Verfügung und stellt so eine einen wichtigen Beitrag zur Freizeitgestaltung und so auch für die Gesellschaft Wiens dar.   Wie kam euch die Idee und was macht ihr genau? Freizeitgestaltung und Interessenfindung sind ein Privileg in unserer Gesellschaft. Im Laufe unserer Unterrichtszeit […]