• Social Impact Weekend meets Impact Hub Vienna

    Auch dieses Jahr fand von 22. bis 23. März wieder das Social Impact Weekend im Impact Hub Vienna statt. Ein breites Publikum an angehenden Social Entrepreneurs  als auch Neulingen auf dem Gebiet interessierte sich für die Workshops rund um das soziale Geschäftsmodell.  

    Manche Teilnehmer*innen kamen um an konkreten Projekten zu arbeiten, die ihnen schon eine Zeit lang im Kopf herumschwirrten, andere nutzen die inspirierende Atmosphäre, um ganz neue Ideen zu entwickeln. In unserendrei Workshops „Ideas for Change“, „Creating Impact“ und „Social Business Lab“ war für jede*n etwas dabei. In allen Workshops bekamen die Teilnehmer*innen eine gute Mischung an theoretischem Input und prozessorientierter Ideenentwicklung, um ihr Projekt auf die jeweils nächste Ebene zu bringen.

    Einen Einblick in die Praxis eines Sozialunternehmens erhielten die Teilnehmer*innen durch die SIA-Finalisten My Future Academy, die über ihre Erfahrung mit der Etablierung eines Bildungsprojekts „für Jugendliche aus allen Schichten“ und über ihre Anfangsschwierigkeiten berichteten.

    Am zweiten Tag ging es weiter mit den Workshops zum Thema Impact und Business Modelling. Besonders spannend waren die vielen Beispiele von internationalen sozialen Unternehmen, aber auch in Österreich. Auch hier kamen mehrere spannende Ideen auf und die Teilnehmer*innen arbeiteten an ihren Konzepten.

    Ein konkretes Beispiel für ein erfolgreiches Social Business sind die SIA 2018 Gewinner Lingvano, die es gehörlosen Menschen ermöglicht die Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) via ihrer Onlineplattform zu erlernen.

    Die anschließende Fragerunde und Diskussion war sehr angeregt und führte über das Projekt hinaus, über Inkubationsmöglichkeiten, Hürden des Erfolgs bis zu den wichtigsten Learnings der Gründer*innen.